Folienindustrie Dekor

Durch unsere jahrzehntelange Erfahrung in der Dekorfolienindustrie wissen wir: Ihre Branche hat die höchsten optischen Ansprüche. Deshalb hat OLBRICH sich darauf spezialisiert, Ihre Qualitätsvorstellungen zu 100 Prozent zu erfüllen.

Unsere Anlagen und Maschinen für die Dekorfolienindustrie gelten weltweit als Referenz für Qualität – unter anderem bei Automobilkonzernen und -zulieferern, Kunstlederherstellern für Luxusschuhe oder Taschen sowie den großen Dekorfolienherstellern für Möbel, Fenster oder Spanndecken.

Bei uns erhalten Sie auf Wunsch auch schlüsselfertige Komplettpakete aus einer Hand – von der Konzeption über ausführliche Technikumsversuche bis hin zur Fertigung und Montage. Auf Wunsch übernehmen wir auch komplette Fabrikplanungen.

Beschichten
Drucken und Lackieren
Trocknen
Laminieren und Kaschieren
Prägen und Glätten
Kalandrieren
Wickeln
Konfektionieren
Antriebs- und Steuerungstechnik

Dekorfolien beschichten

OLBRICH bringt in jedes Ihrer Beschichtungsprojekte mehr als 50 Jahre Erfahrung ein. Mit diesem Wissen sind wir in den letzten Jahrzehnten im Bereich Transferbeschichtung zum Maschinenbau-Spezialisten für alle namhaften Hersteller aufgestiegen: von der Automobilbranche bis hin zur Luxusgüterindustrie für Kunstlederprodukte.

Beschichtungsanlagen von OLBRICH gewährleisten Ihnen von Anfang an höchste Genauigkeit und maximale Reproduzierbarkeit. Mit unseren Anlagen stellen Sie alle Arten von PVC- und PU-Folien her, zum Beispiel für Möbel, Luxusschuhe und -taschen, aber auch für Tür- und Seitenverkleidungen, Sonnenblenden, Sitzbezüge oder Hutablagen in der Automobilindustrie.

Je nach Produkt und Anforderungen entwickeln wir für Sie Beschichtungsanlagen mit ein bis vier Beschichtungsstufen. Die Arbeitsbreiten liegen bei bis zu 2.400 Millimetern. Durch hohe Produktionsgeschwindigkeiten von bis zu 50 Metern pro Minute profitiert Ihr Unternehmen von spürbaren Leistungs- und Effizienzsteigerungen.

Beispielhafte Beschichtungstechnologien:

  • Verarbeiten von PVC und PU (mit und ohne Lösemittel)
  • Kompakt- und Schaumfolien
  • Beschichtung mit Streichmesser
  • Reverse-Roll-Coater
  • Kleberauftrag
  • Auftrag von PU-Beschichtungen
  • Laminierung von Geweben und Gewirken
rwar
Download: Broschüre für Folienindustrie Dekor

Dekorfolien bedrucken und lackieren

Ein fehlerfreies Auftragsbild und eine hochgenaue Rapportsteuerung sind besondere Merkmale unserer Druck- und Lackieranlagen. Unsere Maschinen bieten Ihnen flexible Auftragswerke für Gleich- und Gegenlauf, direkte und indirekte Beschichtung sowie Trolley-Systeme für schnelle Produktwechsel. Darüber hinaus sorgen effektive Zwischen- und Endtrockner für hohe Anlagengeschwindigkeiten, sodass Sie effiziente und qualitativ hochwertige Ergebnisse erzielen. Durch unsere State-of-the-Art Anlagenkonzepte sind wir heute Marktführer im Bereich Lackieranlagen für Automotive Films.

Mit Anlagen von OLBRICH bedrucken und lackieren Sie viele Arten von Dekorfolien: In der Automobilindustrie zum Beispiel Folien für Instrumententafeln, Tür- und Seitenverkleidungen, Sonnenblenden, Sitzbezüge oder Hutablagen. Im Dekorbereich sind vor allem 2D- und 3D-Dekorfolien gefragt, zum Beispiel für Möbel, Fensterprofile, Türfüllungen oder Schiffsinnenräume. Besonders hochwertig sind dabei Dekor-Oberflächen in „High Gloss“ und „Super Matte“.

Die Arbeitsbreiten unserer Maschinen für TPO- und Kunstlederprodukte liegen bei bis zu 2.400 Millimetern. Durch hohe Produktionsgeschwindigkeiten von bis zu 60 Metern pro Minute profitiert Ihr Unternehmen von spürbaren Leistungssteigerungen. Dekorfolien bedrucken und lackieren Sie mit unseren Maschinen bis zu 2.200 Millimetern Breite, die Geschwindigkeiten liegen bei bis zu 100 Metern pro Minute.

Beispielhafte Druck- und Lackiertechnologien:

  • Inline-Anlagen für Non-Stop-Designwechsel bei laufender Produktion
  • Maschinen für direkten und/oder indirekten Lackauftrag
  • mitläufiges oder gegenläufiges Lackieren
  • UV-Lackierung
  • Primer Coating
  • Druckanlagen mit Rapportsteuerung
  • Sleeve-Technologie
  • Trolley-Systeme für schnelle Produktwechsel
rwar
Download: Broschüre für Folienindustrie Dekor

Dekorfolien trocknen

Unsere breite Palette an energieeffizienten Hochleistungstrocknern bietet Ihnen für jede Art von Folien optimale Ergebnisse: Anlagen von OLBRICH gewährleisten eine hohe Temperaturgenauigkeit, eine perfekte Reproduzierbarkeit und die gleichmäßige Trocknung über die gesamte Breite. Für höhere Anlagengeschwindigkeiten sind unsere hocheffektiven und patentierten Horizontaltrockner mit CTS-TP-Düsen die erste Wahl. Selbstverständlich liefern wir Ihnen auch Exx-Trockner mit der zugehörigen Konzentrationsmessung und -regelung.

Für die Trocknerauslegung Ihres Projekts nutzen wir sowohl Computersimulationen als auch Trocknungsversuche in unserem Technikum. Auf diese Weise ermitteln unsere Experten exakt die notwendigen Trocknerlängen in Abhängigkeit von Ihren gewünschten Produktionsgeschwindigkeiten. Die Trocknertemperaturen liegen in der Produktion bei bis zu 150 °C.

Unsere Trocknungssysteme sind für alle Arten von Dekorfolien geeignet: In der Automobilindustrie zum Beispiel für Folien, die bei Instrumententafeln, Tür- und Seitenverkleidungen, Sonnenblenden, Sitzbezüge oder Hutablagen zum Einsatz kommen. In der Möbelbranche sind vor allem 2D -und 3D-Dekorfolien gefragt, zum Beispiel für Fensterprofile, Türfüllungen und Möbel oder Schiffsinnenräume.

Beispielhafte Trocknungstechnologien:

  • Oberlufttrockner
  • Ober-Unterlufttrockner
  • Ober-Unterlufttrockner mit CTS-TP-Düsen (OLBRICH-Patente)
  • Temperkanäle
  • Gelierkanäle
  • Schaumkanäle
  • UV-Trocknungssysteme
rwar
Download: Broschüre für Folienindustrie Dekor

Dekorfolien laminieren

Beim Laminieren von Dekorfolien wissen unsere Spezialisten genau, worauf es ankommt: Eine geringe Dehnung des Materials, absolut faltenfreie Folienprodukte und eine zugspannungsarme Warenführung von empfindlichen Folien. Darüber hinaus ist eine präzise Temperaturführung für die unterschiedlichen Folien wichtig. Unsere Anlagen gewährleisten Ihnen in allen genannten Bereichen hochwertigste Ergebnisse.

Mit Anlagen von OLBRICH laminieren Sie Dekorfolien mit Dicken zwischen 50 bis 600 Mikrometern sowie Automobilfolien zwischen 0,5 und 5 Millimetern. Die Kaschiertemperaturen liegen bei bis zu 200°C.

Ihr Vorteil bei OLBRICH: Wir entwickeln für Ihr Unternehmen maßgeschneiderte Lösungen – zum Beispiel für das Laminieren von bis zu sechs Folien auf einer Heiztrommel, für Einzellaminierungen oder das Laminieren von Textilien. Darüber hinaus realisieren wir für Sie effektive Anlagenkonzepte für höchste Effizienz bei mehrlagigem Schichtaufbau.

Mit unseren Anlagen perfektionieren Sie das Laminieren verschiedenster Folien: In der Automobilindustrie zum Beispiel Folien für Instrumententafeln, Tür- und Seitenverkleidungen, Sonnenblenden, Sitzbezüge oder Hutablagen. Oder in der Möbelbranche Dekorfolien für Fensterprofile, Türfüllungen sowie Schiffsinnenräume.

Beispielhafte Laminierungstechnologien:

  • Heißlaminieranlagen mit Zentralkaschierzylinder
  • Heißlaminieranlagen mit Einzelrollengängen
  • variable Vorbeheizung
  • Doublier-, Triplier- und Mehrlagenlaminierungen
  • Kaltlaminierungen mit Klebersystemen
  • Infrarot-Beheizungssysteme
  • Delaminiereinrichtungen
rwar
Download: Broschüre für Folienindustrie Dekor

Dekorfolien prägen und glätten

Mit Präge- und Glättanlagen von OLBRICH setzen Sie auf höchste Reproduzierbarkeit und besonders scharfe Prägebilder. Mit unseren exakt abgestimmten Kühl- und Heizprozessen sowie einer sensiblen Warenführung vermeiden Sie Materialschrumpf oder -dehnungen genauso effektiv wie einen Verzug der Folien in Querrichtung.

Unsere Maschinen bieten Ihnen viele praktische Funktionen für das Prägen und Glätten: Zum Beispiel schnelle Prägewalzenwechsel, variable Umschlingungswinkel der Prägewalzen oder Sprüheinrichtungen zur Kühlung der Gegenwalze. Dank sehr hoher Prägedrücke von bis zu 25 Tonnen erhalten Sie qualitativ hochwertige Resultate. Die Produktionsgeschwindigkeiten betragen bis zu 30 Metern pro Minute bei Automobilfolien und bis zu 60 Metern pro Minute bei Dekorfolien. Die maximale Arbeitsbreite liegt bei bis zu 2.300 Millimetern.

Mit unseren Anlagen prägen Sie eine Vielzahl von Folien: In der Automobilindustrie zum Beispiel Folien für Instrumententafeln, Tür- und Seitenverkleidungen, Sonnenblenden, Sitzbezüge oder Hutablagen. Auch viele bekannte Modelabels setzen für Luxusgüter auf hochwertiges Kunstleder, das in unseren Maschinen geprägt wurde – zum Beispiel für Designermöbel, -schuhe oder -taschen. In der Dekorindustrie sind vor allem Folien für Fensterprofile, Türfüllungen, Schiffsinnenräume oder Möbel gefragt.

Beispielhafte Präge-/Glätt-Technologien:

  • horizontale oder vertikale Prägekalander
  • Mehrwalzen-Revolverprägekalander
  • Heiß- und Kaltprägemaschinen
  • Patrize-Matrize-Systeme
  • Registerprägen (Synchronpore)
  • Inline- und Offlinekonzepte
rwar
Download: Broschüre für Folienindustrie Dekor

Dekorfolien kalandrieren

Mit Kalandern von OLBRICH produzieren Sie Dekorfolien besonders präzise, denn alle Maschinenkomponenten sind exakt aufeinander abgestimmt. Dank verschiedener Durchbiegungskompensationen wie Bombage, Axe-Crossing und Roll-Bending erhalten Sie reproduzierbare, hochwertige Ergebnisse – selbst bei hohen Spaltkräften.

Unsere Kalanderanlagen verarbeiten die verschiedensten Materialien, zum Beispiel Soft- und Hart-PVC sowie TPO-/TPU-Folien und -Platten. Die Arbeitsbreiten liegen bei bis zu 4.000 Millimetern, die Foliendicken zwischen 50 und 800 Mikrometern. Dabei erzielen Sie einen hohen Produktionsdurchsatz von bis zu fünf Tonnen pro Stunde.

In der Möbelbranche ist vor allem das Kalandrieren von Dekorfolien gefragt, zum Beispiel für Fensterprofile, Türfüllungen oder Schiffsinnenräume. Weitere Produkte für andere Branchen sind unter anderem grafische Folien, Kredit-, Schlüssel- und ID-Karten sowie Blisterverpackungen.

Ihr Vorteil bei OLBRICH: Unsere Spezialisten konzipieren und realisieren für Sie auf Wunsch eine komplette Folienproduktion, inklusive PVC-Aufbereitung, Extruder und Folienveredelung.

Beispielhafte Kalandertechnologien:

  • 2- und 3-Walzen-Folien-Schmelzkalander
  • 4- und 5-Walzen-Folienkalander
  • Kalander mit Folienkaschierung
  • Kalander mit und ohne Reckeinrichtung
  • Glättkalander
  • Kalibrierkalander
rwar
Download: Broschüre für Folienindustrie Dekor

Dekorfolien wickeln

In mehr als 50 Jahren haben die Maschinenbau-Spezialisten von OLBRICH die Wickeltechnik für Dekorfolien perfektioniert. Mit unseren Anlagen realisieren Sie ein faltenfreies und spannungsarmes Wickeln Ihrer Folien, mit kantengenauen Wickelspiegeln und praktischen Restlängenoptimierungen. Auf diese Weise vermeiden Sie in Ihrem Unternehmen wirksam Produktionsausschuss.

Mit Wickelanlagen von OLBRICH stehen Ihnen Arbeitsbreiten von bis zu 2.400 Millimetern zur Verfügung. Die Produktionsgeschwindigkeiten liegen bei bis zu 200 Metern pro Minute. Unsere automatischen Zuführungssysteme erleichtern Ihnen außerdem die Be- und Entladung von Folienballen mit Durchmessern bis zu 1.400 Millimetern und Gewichten von bis zu vier Tonnen.

Beispielhafte Wickeltechnologien:

  • manuelle Wickler mit Warenspeicher
  • automatische Wendewickler
  • Mittenschnitt und Mehrnutzenschnitt
  • Wickeln mit und ohne Kleberpräperation
  • Wickeln auf Hülse und hülsenlos
rwar
Download: Broschüre für Folienindustrie Dekor

Dekorfolien konfektionieren

Anlagen von OLBRICH ermöglichen Ihnen die besonders hochwertige Konfektionierung Ihrer Dekorfolien: Wir konzipieren für Sie passgenaue Lösungen, mit denen Sie effektiv Zeit sparen. Dabei sorgen kantengerade Wickelspiegel für perfekte Konfektionierungsergebnisse.

Die Konfektionierung Ihrer Dekorfolien erfolgt wahlweise manuell oder mit automatischem Rollenwechsel. Die Arbeitsbreiten liegen bei bis zu 2.400 Millimetern. Für maximale Präzision erfolgen alle Längenmessungen mit geeichten Meterzählern.

Mit unseren Anlagen konfektionieren Sie einfach und sicher viele Arten von Dekorfolien: In der Automobilindustrie zum Beispiel Folien für Instrumententafeln, Tür- und Seitenverkleidungen, Sonnenblenden, Sitzbezüge oder Hutablagen. In der Möbelbranche sind vor allem 2D -und 3D-Dekorfolien gefragt, zum Beispiel für Fensterprofile, Türfüllungen oder Schiffsinnenräume.

Beispielhafte Konfektionierungstechnologien:

  • Einfach-Auf-/Abrollung
  • Doppelt-Auf-/Abrollung
  • Umrollmaschinen
  • Kurzrollenwickler
rwar
Download: Broschüre für Folienindustrie Dekor

Dekorfolien: Antriebs- und Steuerungstechnik

Maximieren Sie Ihre Produktions- und Datensicherheit: Mit Antriebs- und Steuerungstechnik von OLBRICH setzen Sie auf sichere Verfahren bei der Produktion von Dekorfolien. Auf diese Weise erhalten Sie alle Leistungen aus einer erfahrenen Hand: Wir liefern Ihnen zu Ihren Anlage den mechanischen Antrieb und passende Schaltanlagen mit OLBRICH-Spitzentechnologien. Auf diese Weise sind Maschinentechnik und Steuerung optimal aufeinander abgestimmt.

Mit unseren eigenen Spezialisten im Elektrobereich realisieren wir für Sie innovative und sichere Lösungen in den Bereichen Antriebs- und Steuerungstechnik, Bedienoberflächen und Visualisierungssysteme auf Basis verschiedener Software-Plattformen. Die durchdachte Architektur unserer Anlagen ermöglicht Ihnen auch die spätere Nachrüstung von Funktionen und Aggregaten. Darüber hinaus übernehmen wir auch das Retrofitting mit modernsten Technologien bei älteren Anlagen.

Ihr Mehrwert bei OLBRICH: Wir berücksichtigen landesspezifische Normen und Ihre speziellen Vorgaben. Außerdem verfügen unsere hochqualifizierten Spezialisten über langjährige Erfahrungen mit allen gängigen SPS-Steuerungen, zum Beispiel von Siemens Rockwell/Allen Bradley oder Schneider. Auf Wunsch entwickeln wir für Sie auch eine erweiterte Rezepturverarbeitung für schnelle Produktwechsel oder die Erstellung von Produktionstrendings.

Darüber hinaus können Sie sich auf unseren zuverlässigen und schnellen Service verlassen – per Fernwartung und mit zeitnah verfügbaren Servicetechnikern.

Beispielhafte Leistungen für Antriebs- und Steuerungstechnologien:

  • Konzeption und Realisierung der Antriebstechnik
  • Schaltanlagenplanung und -bau
  • Softwareengineering für SPS
  • Visualisierungssysteme
  • Betreuung und Unterstützung bei IQ und OQ
  • Service über die gesamte Nutzungsdauer
  • Retrofittings und Upgrades
rwar
Download: Broschüre für Folienindustrie Dekor

Leistungen im Full-Service-Paket

In sechs sorgfältig aufeinander abgestimmten Schritten realisieren wir Ihr individuelles Maschinenbau-Projekt:

Das Technikum ist das Innovationszentrum von OLBRICH: Hier entwickeln wir innovative Verfahren und neue Produktideen.
Dirk Robeling, Leiter des Technikums